TATE FÜR LEHRER
BEACHTEN SIE:
 
 

Lassen Sie Aufmerksamkeit walten, wenn Sie Kinder ihrer Klasse feststellen, die entweder besonders ruhig sind und sich besonders gut benehmen, oder die durch störendes Verhalten auffallen.
Diese beiden extremen Verhaltensweisen können eine Reihe von Ursachen haben - eine davon könnte sein, dass das Kind mehr Möglichkeiten braucht, um den Lehrstoff zu erforschen und seine Hochbegabung zu zeigen.

Beachten Sie den Unterschied zwischen "klugen" Kindern und "(hoch)begabten" Kindern.
Kluge Kinder sind oft die "Lehrer-Lieblinge". Sie sind mit Sicherheit leichter zu unterrichten. Hochbegabte Kinder können dagegen ausgesprochen schwierig sein, da sie nicht in die Norm passen.

Details zu den Unterschieden