TATE FÜR LEHRER
TIPPS FÜR DEN KLASSENRAUM
 
 

 Haben Sie ein Kind in der Klasse, das seine Aufgaben sehr rasch und korrekt fertig hat, widerstehen Sie der Versuchung, es zu Ihrem Helfer zu machen. Fühlen Sie sich nicht dazu verpflichtet, dem Kind mehr Arbeit zu geben - erlauben Sie dem Kind stattdessen, dass es nach seinen eigenen Interessen fortfährt und bieten Sie zu diesem Zweck Materialien an, die mehr in die Tiefe des Lehrstoffes gehen.

 Denken Sie daran, dass manche Kinde tolle Ideen haben, aber mit der feinmotorischen Koordination und daher auch mit dem Zu-Papier-Bringen ihrer Ideen Probleme haben. Erlauben Sie diesen Kindern, ihre Ideen auf Tonband zu sprechen oder sie jemandem zu diktieren.

 Manche Kinder haben Probleme damit, mathematische Fakten zu lernen, verstehen aber dafür kompliziertere mathematische Konzepte - bringen Sie ihnen Mathematik in Form von Beispielen "aus dem Leben" näher. Hochbegabte Kinder lernen Details oft am besten, indem Sie zunächst ihren Fokus auf das Gesamtbild ausrichten.
Zögern Sie nicht, die Kinder dabei mit schwierigen Problemen herauszufordern, aber erlauben Sie auch genug Zeit, damit sie ihre eigenen kreativen Lösungen erarbeiten können.

 Bereichern Sie den sprachlichen Bereich. So können Sie zum Beispiel, wenn die Kinder Reime lernen, diese auch schauspielerisch darstellen , sie in Zeichensprache vorführen oder ihre eigenen Versionen erfinden lassen.

 Bieten Sie möglichst viele Aktivitäten im Klassenraum an, die ein "open end" haben. Bereiten Sie zum Beispiel verschiedene Projekte und Aktivitäten an (z.B. in Schachteln oder anderen tragbaren Behältern), die keine "richtigen" Antworten, sondern viele Bearbeitungs-Möglichkeiten haben.
Beispiel Meer: Bieten Sie Muscheln an, so können die Kinder die Formen und Oberflächen untersuchen. Sie können die Muscheln unterschiedlich "sortieren". Lupen und Bücher über Muscheln erweitern die Möglichkeiten. Auch Papier und Stifte können angeboten werden - zum Zeichnen von Muscheln. Und so weiter - Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.